Vorbereitung des Traugesprächs

Mit folgenden Fragen können Sie sich auf das Traugespräch vorbereiten:

  • Gibt es einen Bibelspruch, einen Liedvers oder sonst einen Text, der Ihnen viel bedeutet? (Trauspruch)
  • Was ist Ihnen in Ihrer Partnerschaft wichtig? Was wünschen Sie sich für die Ehe? Was schätzen Sie am jeweils anderen? Was schließt ihr Ja-Wort zum Partner/ zur Partnerin alles ein?
  • Wollen Sie Lieder und Musik mit auswählen? Welche Lieder sollen gesungen werden?
  • Wünschen Sie neben der Orgelmusik weitere musikalische Begleitung?
  • Sollen Verwandte und Freunde den Gottesdienst mitgestalten?
  • Welche Wünsche wollen Sie in einem Gebet füreinander zum Ausdruck bringen.
  • Oder: Wollen Sie Angehörige und Freunde bitten, Wünsche zu sammeln, die in ein Gebet einfließen sollen?
  • Welche Blumen wünschen Sie sich in der Kirche? Wer schmückt die Kirche?
  • Wer gestaltet die Liedblätter?

 

Bitte bringen Sie zum Traugespräch folgende Unterlagen mit:

  • Geburtsbescheinigung
  • Taufbescheinigung
  • Konfirmationsbescheinigung
  • Heiratsurkunde - falls schon vorhanden. Sie muss spätestens vor dem Traugottesdienst dem Pfarrer/ der Pfarrerin ausgehändigt werden. Denn für die Kirche ist die Heirat auf dem Standesamt auch kirchenrechtlich verbindlich. Erst wenn ein Paar standesamtlich verheiratet ist, kann die kirchliche Trauung gefeiert werden.